Sofortmassnahmen

Was können Sie tun?
Wenn sich die Vermutung eines Schimmelbefalls in Ihren Wohnräumen bestätigt, sollten Sie umgehend folgendes tun:
Kurzfristige Maßnahmen:

Gründlichkeit, Sauberkeit und umsichtige Schutzmaßnahmen sind unerlässlich für eine erfolgreiche Sanierung, egal ob Sie selbst oder Fachleute am Werk sind!Wenn nicht sofort mit den Sanierungsmaßnahmen begonnen werden kann, ist zu prüfen, ob die befallenen Stellen übergangsweise möglichst ohne Staubverwirbelung gereinigt und desinfiziert werden können (z.B. mit 70 %-igem Ethylalkohol bei trockenen Flächen und 80 %-igem Ethylalkohol bei feuchten Flächen) oder ob es Möglichkeiten gibt, die befallenen Stellen übergangsweise abzudecken oder abzuschotten.

Auch für diese vorübergehenden Maßnahmen müssen die im Kasten unten beschriebenen Schutzmaßnahmen beachtet werden.

  • Die Verwendung der häufig zitierten Essiglösung ist meist nicht sinnvoll, da viele Baustoffe und insbesondere Kalk eine Neutralisation bewirken und außerdem mit dem Essig organische Nährstoffe auf das Material gelangen.
  • Die Verwendung von Fungiziden im Innenraum wird ebenfalls nicht empfohlen.
  • Durch gezieltes Lüften und Heizen der befallenen Stelle kann die Feuchtigkeit reduziert und ein weiteres Wachstum des Pilzes eingeschränkt werden. Diese Maßnahme darf jedoch nur durchgeführt werden, wenn zuvor bereits vorhandene Pilzsporen entfernt worden sind, um hohe Konzentrationen in der Raumluft sowie die Entstehung von Sekundärquellen zu vermeiden.
  • Durch vermehrtes Lüften und Heizen sowie durch ein Abrücken der Möbel von Außenwänden kann die Gefahr der Unterschreitung des Taupunktes im Raum verringert und damit einem weiteren Schimmelpilzwachstum vorgebeugt werden.
    Auch diese Maßnahme ist nur sinnvoll, wenn zuvor bereits vorhandene Schimmelpilzsporen entfernt worden sind.

Beachten Sie bitte, dass die beschriebenen Maßnahmen nur eine kurzfristige Übergangslösung darstellen. Eine gründliche Sanierung ist bei Schimmelbefall unumgänglich. Die beiden Fotos auf dieser Seite sollen zeigen, wie sauber und gründlich bei einer Schimmelentfernung stets vorgegangen werden muss!

Falls Sie vorhaben eine Schimmelsanierung selbst durchzuführen, sollten die befallenen Bauteile, ähnlich der Abbildung rechts oben, gründlich und großzügig, unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen, bis auf die gesunde Grundsubstanz freigelegt werden. Wir empfehlen Ihnen jedoch, diese Arbeiten von einem Fachbetrieb ausführen zu lassen!

Die amtlichen Sicherheitsvorgaben finden Sie im Downloadbereich. Beachten Sie bitte auch unseren rechtlichen Hinweis!

Vorher - Nachher
Das kleine Foto oben zeigt den Zustand der befallenen Wand am 14.04.2009 um 11.08 h, das Foto oben rechts zeigt die selbe Wand nach der Sanierung, einige Stunden später. Die sorgfältige sanierte Wand bietet einen sicheren und sauberen Untergrund für eine Neugestaltung.
Die Säuberung der betroffenen Wände fand unter Einhaltung der oben genannten Sicherheitsmaßnahmen statt.
Schimmelpilze nicht mit bloßen Händen berühren - Schutzhandschuhe tragen.

Schimmelpilzsporen nicht einatmen - Mundschutz tragen.

Schimmelpilzsporen nicht in die Augen gelangen lassen - Staubschutzbrille tragen.

Nach Beendigung der Sanierung duschen und Kleidung waschen, noch besser: Schutzanzug tragen und anschießend entsorgen.

Bauschutt und Müll fachgerecht entsorgen!
Baustoffe niemals wiederverwenden!


Info:
Wir erstellen Gutachten und Stellungnahmen zu Schäden an Gebäuden bzw. Baumängeln und beraten Sie ausführlich über den Wert von Immobilien durch fachgerechte Analysen und Beurteilungen.


Weitere Informationen zu Gutachten und zur Tätigkeit als Bau-Sachverständiger finden Sie unter www.ksp-sv.de .

Neu: Unterwasserabdichtung

TÜV Zertifikat von Ilja Kleine-Schönepauck

Schnelle und unkomplizierte Abdichtung an Schwimmbecken und Behältern!
Wir beseitigen:

  • Wasserverlust,
  • Schäden an Fliesen,
  • Schäden an Einlass- und Auslassöffnungen

Unsere Taucher orten die schadhaften und undichten Stellen und können Diese auch ohne den Verlust des Beckenwassers reparieren und versiegeln.

Weitere Informationen zur Unterwasserabdichtung .

Experten für Bauschimmel

TÜV Zertifikat von Ilja Kleine-Schönepauck

Die TÜV-Zertifikate von Ilja Kleine-Schönepauck:

  • Bausachverständiger für die Bewertung von Immobilien
  • Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden,
  • geprüfter Fachmann für Schimmelsanierung

Auch alle unsere langjährigen Mitarbeiter sind TÜV geprüfte Fachleute für die Schimmelsanierung!

Weitere Informationen zu Gutachten und zur Tätigkeit als Bau-Sachverständiger finden Sie unter www.ksp-sv.de .


Unsere Referenzen

Schimmel erkennen

Die Vermutung, dass eine Schimmelpilzbelastung in einem Gebäude vorliegt, basiert meist auf folgenden Anzeichen:

Sofortmassnahmen

Wenn nicht sofort mit den Sanierungsmaßnahmen begonnen werden kann, ist zu prüfen, ob die befallenen Stellen übergangsweise möglichst ohne Staubverwirbelung gereinigt und desinfiziert werden können ..weiterlesen.

Ursachen für Hausschimmel

Ohne Feuchtigkeit gibt es keinen Schimmelpilzbefall.

Gründe für häufig auftretende Schimmelpilzschäden in Gebäuden sind z.B.: