Lüftungsanleitung

Für die Bewohner eines Hauses sollte das richtige Lüften und Heizen der Räume an erster Stelle stehen!

Aus diesem Grund folgen jetzt die wichtigsten Grundregeln für das richtige Lüften, die wir der Broschüre -Leitfaden zur Vorbeugung, Untersuchung, Bewertung und Sanierung von Schimmelpilzwachstum in Innenräumen- herausgegeben vom Umweltbundesamt, entnommen haben. Weiter Dokumente mit vielen interessanten Infos stehen im Downloadbereich zum kostenlosen Download im PDF-Format zur Verfügung.

Info:
Zur Lüftung ist allerdings anzumerken, dass aufgrund der kürzlich geänderten Lüftungsnorm DIN 1946-6 die Einhaltung der Mindestlüftung bei Neubauten und nach Sanierungen in den Verantwortungsbereich des Vermieters bzw. Planers fällt.
Insbesondere bei mietrechtlichen Streitigkeiten ist der nutzerbedingten Einfluss durch bauphysikalische Messungen und Berechnungen zu überprüfen und zu bewerten.

Zur Verringerung der Feuchte im Raum sollte vorzugsweise mehrmals täglich eine kurze Stoßlüftung (5–10 min. bei weit geöffnetem Fenster) erfolgen.

  • BAD
    Im Bad sollte, insbesondere bei Räumen mit ungenügender Lüftungsmöglichkeit, nach dem Duschen das Wasser von Wänden und Boden entfernt werden. Es braucht dann nicht mehr durch Lüftung abgeführt zu werden. Nach dem Duschen sollte man die Fenster im Bad (soweit vorhanden) kurzzeitig weit öffnen. Da nasse Handtücher und Wände im Badezimmer – trotz kurzzeitigen Lüftens – noch viel Wasser enthalten können und sich damit längerfristig eine zu hohe relative Feuchte im Raum einstellt, kann es hilfreich sein, die Türen zu anderen beheizten Räumen nach dem Lüften offen zu halten. Bei kleinen fensterlosen Räumen empfiehlt sich außerdem die Installation einer möglichst über Feuchtesensoren gesteuerten, mechanischen Belüftung.
  • KÜCHE
    In der Küche kann durch einen Dunstabzug mit Abführung der Abluft ins Freie viel Feuchtigkeit aus dem Raum entfernt werden. Ein solcher Abzug ist überdies unter dem Gesichtspunkt der Abführung von Kochdünsten und – beim Kochen mit Gas – von Verbrennungsgasen sinnvoll. Dunstabzugshauben mit Umluftführung sind zur Verringerung der Luftfeuchtigkeit in der Küche nicht geeignet.
  • KÜHLE RÄUME
    Weniger beheizte Räume (z.B. Schlafzimmer) sollten nicht mittels warmer Luft aus anderen Räumen (am Abend) aufgewärmt werden. Im kälteren Raum kann es sonst an Wänden oder Fensterscheiben zu Tauwasserbildung kommen. Bei Nutzung des – wenig beheizten – Schlafzimmers sollte durch gute Lüftung für die Abfuhr von Feuchtigkeit (jeder Schlafende gibt Wasserdampf ab) gesorgt werden, da es sonst zu Tauwasserbildung kommen kann. In Räumen, die längere Zeit nicht benutzt und beheizt wurden, sollte bei erneutem Gebrauch vorher vermehrt gelüftet werden.
  • ABWESENHEIT
    Können wegen Abwesenheit der Bewohner die Fenster einer Wohnung nicht mehrmals täglich geöffnet werden, sollten wenigstens die Innentüren offen gehalten werden, damit noch vorhandene Feuchte aus den feuchteren Bereichen (z.B. Küche, Bad) gleichmäßig über alle Räume verteilt wird.


Info:
Wir erstellen Gutachten und Stellungnahmen zu Schäden an Gebäuden bzw. Baumängeln und beraten Sie ausführlich über den Wert von Immobilien durch fachgerechte Analysen und Beurteilungen.


Weitere Informationen zu Gutachten und zur Tätigkeit als Bau-Sachverständiger finden Sie unter www.ksp-sv.de .

Neu: Unterwasserabdichtung

TÜV Zertifikat vWir beseitigen Wasserverlust, Leckagen und sonstige Schäden an Schwimmbecken!on Ilja Kleine-Schönepauck

Schnelle und unkomplizierte Abdichtung an Schwimmbecken und Behältern!
Wir beseitigen:

  • Wasserverlust,
  • Schäden an Fliesen,
  • Schäden an Einlass- und Auslassöffnungen

Unsere Taucher orten die schadhaften und undichten Stellen und können Diese auch ohne den Verlust des Beckenwassers reparieren und versiegeln.

Weitere Informationen zur Unterwasserabdichtung .

Experten für Bauschimmel

TÜV Zertifikat von Ilja Kleine-Schönepauck

Die TÜV-Zertifikate von Ilja Kleine-Schönepauck:

  • Bausachverständiger für die Bewertung von Immobilien
  • Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden,
  • geprüfter Fachmann für Schimmelsanierung

Auch alle unsere langjährigen Mitarbeiter sind TÜV geprüfte Fachleute für die Schimmelsanierung!

Weitere Informationen zu Gutachten und zur Tätigkeit als Bau-Sachverständiger finden Sie unter www.ksp-sv.de .


Unsere Referenzen

Schimmel erkennen

Die Vermutung, dass eine Schimmelpilzbelastung in einem Gebäude vorliegt, basiert meist auf folgenden Anzeichen:

Sofortmassnahmen

Wenn nicht sofort mit den Sanierungsmaßnahmen begonnen werden kann, ist zu prüfen, ob die befallenen Stellen übergangsweise möglichst ohne Staubverwirbelung gereinigt und desinfiziert werden können ..weiterlesen.

Ursachen für Hausschimmel

Ohne Feuchtigkeit gibt es keinen Schimmelpilzbefall.

Gründe für häufig auftretende Schimmelpilzschäden in Gebäuden sind z.B.: